21. Juni 2022 | 10-16 Uhr

des bundesweiten Transfer- und Entwicklungsprojekts „STUDIUM HOCH E – Integration durch Engagement“

Live übertragen aus der Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften, Halle (Saale)

Den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

ÜBER DIE TAGUNG
Mehr gesellschaftliche Teilhabe und verbesserte Integration internationaler Studierender, die Profilstärkung der Hochschule und ein stärkerer wechselseitiger Wissenstransfer mit der Zivilgesellschaft: Das sind die zentralen Bezugspunkte des bundesweiten Transfer- und Entwicklungsprojektes STUDIUM HOCH E – Integration durch Engagement. Im Fokus des Projekts, das an verschiedenen Hochschulstandorten umgesetzt wird, stehen vor allem (neue) Kooperationen und der enge und wechselseitige Austausch zwischen Hochschulen und (Zivil-)Gesellschaft sowie die Entwicklung und Erprobung verschiedener Formate zur Förderung der Teilhabe und gesellschaftlichen Integration von Studierenden mit Migrationsgeschichte und internationalen Studierenden durch ein Engagement am Studienort sowie der Internationalisierung von Hochschulen und Gesellschaft. Im Rahmen der bundesweiten Abschluss- und Transfertagung sollen Ergebnisse des Projekts vorgestellt und besprochen und Fragen eines erfolgreichen Transfers der Erkenntnisse an andere Hochschulen diskutiert werden. In verschiedenen Formaten werden die Teilnehmenden der Tagung die Möglichkeit haben, darüber ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen zu den Workshops und das Programm zum Download finden Sie hier.

 

ZIELGRUPPEN
Die Tagung richtet sich an Hochschulvertreter*innen, Forschende und (internationale) Studierende sowie Vertreter*innen von Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung.

VERANSTALTER*INNEN
Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement in Kooperation mit: Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e. V., Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften, Hochschulnetzwerk „Bildung durch Verantwortung“ e. V., Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e. V.